Aktuelles / Presse

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Rund zwei Millionen Euro aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm für den Kreis Pfaffenhofen

13.06.2022 | MdL Karl Straub

Fünf Kommunen im Landkreis Pfaffenhofen profitieren heuer von finanziellen Zuwendungen aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm. Insgesamt sind es rund zwei Millionen Euro, die hier den Kommunen für Sanierungsmaßnahmen oder Einzelvorhaben zur Verfügung stehen.

„Es freut mich, dass ich mit meiner Stimme im Landtag für den Haushalt dazu beitragen konnte, die nicht unerhebliche Fördersummen Hohenwart, Pörnbach, Wolnzach, Manching und Vohburg zukommen zu lassen“, sagt der CSU-Landtagsabgeordnete Karl Straub. Die finanzielle Unterstützung des ländlichen Raumes, etwa um die Ortskerne zu stärken oder Flächenrecycling zu betreiben, bleibe weiterhin eine Aufgabe, die nicht vernachlässigt werden dürfe. Aus dem Regel-Förderprogramm bekomme Karl Straub zufolge der Markt Hohenwart und der Markt Wolnzach jeweils 30.000 Euro, die Gemeinde Pörnbach erhalte 60.000 Euro. Im Förder-Programmteil „Flächen schonen“ gibt es einen erhöhten Fördersatz von grundsätzlich 80 Prozent. In diesem Schwerpunkt sind die Förderinitiative „Innen statt Außen“ und „Leerstand nutzen - Lebensraum schaffen“ sowie Maßnahmen zur Revitalisierung von Industrie- und Gewerbebrachen und der Militärkonversion zusammengefasst. Der Markt Manching erhalte aus diesem Programmteil 160.000 Euro, die Stadt Vohburg 1.640.000 Euro, so Karl Straub. Das Bayerische Städtebauförderungsprogramm umfasst drei Förderschwerpunkte: Neben dem Regelprogramm, einschließlich der Förderinitiative Flächenentsiegelung, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf „Flächen schonen“ und schließlich gibt es dazu noch den Struktur- und Härtefonds. In diesem Jahr bekommen aus dem Fördertopf des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms 294 bayerische Gemeinden insgesamt 78.172.000 Euro ausbezahlt.

Karl Straub, MdL

Poststr. 3
85276 Pfaffenhofen
Telefon : 08441/84555
Telefax : 08441/72109